Freiräume – in der Uni, in der Stadt, in unseren Köpfen!

SquatBanner

Wir möchten euch gerne auf Folgendes aufmerksam machen. Das klingt super spannend!

Aktionswoche gegen das neue Hochschulgesetz und den ganzen anderen neoliberalen Quatsch!

Lange war es ruhig um uns, doch wir machen weiter und verfallen noch nicht in einen tiefen Winterschlaf!

In der nächsten Woche stellen wir die Uni Köln auf den Kopf und organisieren Bildung, wie sie uns gefällt, einfach mal selber!
Hierzu möchten wir alle einladen (nicht bloß Stundent*innen!) an unserem Programm teilzunehmen und es mitzugestalten. Die Veranstaltungsbeschreibungen findet ihr hier. Die genauen Räume werden erst kurzfristig bekannt gegeben, aber alles wird in Nähe der Uni stattfinden. Kommt am besten möglichst zahlreich zur ersten Veranstaltung am Montag (17.12) um 18.30 ins Philosophikum zur Präsentation der Doku „Ungleichland“.

Die Woche (17.-20.12) soll im Kontext des Widerstandes gegen das neue Hochschulgesetz in NRW stehen, aber auch darüber hinaus eine Kritik an neoliberaler Stadtentwicklung formulieren. Wer entscheidet eigentlich darüber, wie es in unserer Uni, unserer Stadt, unseren Köpfen aussieht? Wir fordern Freiräume und wollen gemeinsam mit euch überlegen, wie wir diese erkämpfen, gestalten und verteidigen können.
Da in unserer kapitalistischen Welt nichts umsonst ist und wir möchten, dass alle einfach mit dabei sein können, sammeln wir hier Spenden.

Damit unterstützt ihr unsere Veranstaltungen, zu denen es nach Möglichkeit immer auch Essen und Getränke für alle geben soll.

Wir freuen uns auf eine Woche voller Action, Diskussion & Spaß!

Eure Vorbereitungscrew UniSquat“

UPDATE: Die Veranstaltungen finden in dem besetzten Hörsaal G im Hörsaalgebäude statt! Infos zur aktuellen Lage gibt es bei Twitter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

0 Antworten auf „Freiräume – in der Uni, in der Stadt, in unseren Köpfen!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ fünf = elf

Freiräume – in der Uni, in der Stadt, in unseren Köpfen!

SquatBanner

Wir möchten euch gerne auf Folgendes aufmerksam machen. Das klingt super spannend!

Aktionswoche gegen das neue Hochschulgesetz und den ganzen anderen neoliberalen Quatsch!

Lange war es ruhig um uns, doch wir machen weiter und verfallen noch nicht in einen tiefen Winterschlaf!

In der nächsten Woche stellen wir die Uni Köln auf den Kopf und organisieren Bildung, wie sie uns gefällt, einfach mal selber!
Hierzu möchten wir alle einladen (nicht bloß Stundent*innen!) an unserem Programm teilzunehmen und es mitzugestalten. Die Veranstaltungsbeschreibungen findet ihr hier. Die genauen Räume werden erst kurzfristig bekannt gegeben, aber alles wird in Nähe der Uni stattfinden. Kommt am besten möglichst zahlreich zur ersten Veranstaltung am Montag (17.12) um 18.30 ins Philosophikum zur Präsentation der Doku „Ungleichland“.

Die Woche (17.-20.12) soll im Kontext des Widerstandes gegen das neue Hochschulgesetz in NRW stehen, aber auch darüber hinaus eine Kritik an neoliberaler Stadtentwicklung formulieren. Wer entscheidet eigentlich darüber, wie es in unserer Uni, unserer Stadt, unseren Köpfen aussieht? Wir fordern Freiräume und wollen gemeinsam mit euch überlegen, wie wir diese erkämpfen, gestalten und verteidigen können.
Da in unserer kapitalistischen Welt nichts umsonst ist und wir möchten, dass alle einfach mit dabei sein können, sammeln wir hier Spenden.

Damit unterstützt ihr unsere Veranstaltungen, zu denen es nach Möglichkeit immer auch Essen und Getränke für alle geben soll.

Wir freuen uns auf eine Woche voller Action, Diskussion & Spaß!

Eure Vorbereitungscrew“

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

0 Antworten auf „Freiräume – in der Uni, in der Stadt, in unseren Köpfen!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + drei =



Feednote: Feedshark DreamHost coupons