AStA behindert Umsetzung der „Richtlinie zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung“

Der AStA der Uni Köln hat sich geweigert, einen Flyer mit Hinweis auf die „Richtlinie zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung an der Universität zu Köln“ in die „Ersti-Beutel“ (für Studierende im ersten Semester) einzupacken. Die Richtlinie wurde 2014 vom Senat der Universität zu Köln verabschiedet und ist ein Schritt, einen konkreten Umgang mit sexualisierter Diskriminierung an der Universität zu finden sowie den sexistischen Alltag an der Hochschule sichtbarer zu machen. Das Verständnis von sexualisierter Diskriminierung umfasst neben unerwünschten Berührungen auch sexualisierte Kommentare, genauso wie sexistische und heteronormative Lehrinhalte.

Die Richtlinie findet Ihr unter: http://www.gb.uni-koeln.de/e2106/e2113/e15154/20131112_Richtlinie_sexDiskriminierung.pdf

Der AStA weigerte sich, den Flyer zur Richtlinie in die Ersti-Beutel aufzunehmen, da nur solche Flyer aufgenommen werden sollten, die mit einem „Gimmick“ wie z.B. einer Kölsch-Flasche, Kondomen, Bonbons usw. versehen waren – vorgeblich aus ökologischen Gründen. Mit den Beuteln Informationen über Anti-Diskriminierungs-Maßnahmen an der Hochschule unter Studienanfänger*innen zu verbreiten, erscheint dem AStA also abwegig. Somit befindet sich nun im Beutel ausschließlich kommerzielle Werbung.

Dass der AStA sich einer Unterstützung der Richtlinie über die Ersti-Beutel verweigert, ist eine blanke Frechheit und ein Affront gegen die antisexistische Arbeit an der Hochschule durch die Richtlinie. Wir, die Alternative Liste, können und wollen diese Haltung des AStAs nicht unkommentiert lassen. Wir unterstützen den Antrag der studentischen Vertreterinnen* der Richtlinie an das Studierendenparlament und AStA (link). Wir rufen außerdem zur Unterstützung der Antragstellerinnen* im StuPas auf. Ob der Antrag in der kommenden Sitzung am 28. April oder in der darauffolgenden Anfang Mai verhandelt wird, steht noch nicht zweifelsfrei fest. Wenn ihr Interesse habt, bitten wir euch, uns zu mailen (link), damit wir einen kleinen Verteiler erstellen können, um euch alle weiteren und auch kurzfristigen Infos zukommen zu lassen.

Die nächste StuPa-Sitzung ist am 28. April 2015, 20 Uhr, Hörsaal II (Hauptgebäude).

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

1 Antwort auf „AStA behindert Umsetzung der „Richtlinie zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung““


  1. 1 AStA muss „Richtlinie zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung“ bekanntmachen « AL Uni Köln Pingback am 12. Mai 2015 um 23:07 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× neun = dreiundsechzig



Feednote: Feedshark DreamHost coupons